Online Vortragsreihe der Beratungsbüros

Online Vortragsreihe „Bayern-Tschechien“ der Beratungsbüros Oberfranken, Oberpfalz und Niederbayern.

Die Beratungsbüros Oberfranken, Oberpfalz und Niederbayern starten am 26. Mai ihre neu gestaltete Online-Vortragsreihe „Bayern-Tschechien“ mit Beiträgen von tschechischen und bayerischen Experten. In den nächsten Monaten erwarten Sie insgesamt sechs spannende Vorträge aus den drei Regierungsbezirken zu wechselnden Schwerpunkten aus dem bayerisch-tschechischen Grenzraum.

Gemäß unserer Themenschwerpunkte stellen wir Ihnen eine Reihe kompetenter Referenten aus Bayern und Tschechien vor, die über aktuelle Entwicklungen in der Politik, Medienlandschaft, Wirtschaft, Technologie, Sprache und Kultur berichten.

Die 30-minütigen Vorträgen sollen ein interessanter Impuls vor dem Mittagessen sein und Sie regelmäßig über das Geschehen in Bayern und Tschechien informieren.

Alle Termine und Links zu den Vorträgen finden Sie hier auf unserer Website. Falls Sie in unserem Verteiler eingetragen sind, werden Sie auch per E-Mail benachrichtigt.

Die Vorträge sind kostenlos und werden simultan ins Deutsche und Tschechische gedolmetscht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Referentenvortrag wird aufgezeichnet und auf unserer Website zur Verfügung gestellt.

Die Beratungsbüros werden vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat gefördert.

 

Termine:

26.5.2020 „Zertifizierte tschechische Respiratoren RP95 – in 6 Wochen von Prototypen bis zur Serienproduktion“
Referent: Petr Kadera, Ph.D. von der Tschechischen Technischen Universität in Prag
Die Maske CIIRC RP95-3D mit austauschbaren Filter P3 hat die Zertifizierung nach EN 140:1999 erhalten und bietet somit den gleichen Schutz wie übliche FFP3 Masken an.

Dank der Zusammenarbeit mit der Wissenschaft und den langfristigen Kontakten zur Wirtschaft wurde die Maske nach nur sechs Wochen in Serienproduktion hergestellt.

Den Vortrag auf Deutsch ansehen

Feedback: Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung: https://www.surveymonkey.de/r/6QJCCSL

 

16.6.2020 – Erfahrung eines Unternehmens in der Corona-ZeitFirma schambeck holding GmbH

Referent: Christopher Mayer

Die Corona-Zeit hat Unternehmen sowohl in Bayern als auch in Tschechien in verschiedenen Bereichen, wie Produktion, Vertrieb, Mitarbeiterführung, bzw. Sicherstellung von Personal (speziell im Grenzraum) stark beeinflusst. Welche Folgen die Corona-Krise für die Firma schambeck holding GmbH hat, welche Erfahrungen gesammelt wurden und welche wirtschaftlichen Aussichten erwartet werden, darüber wird Christopher Mayer, Leiter Vertrieb und Marketing, berichten.

Die Firma schambeck holding Gmbh, mit Sitz in Oberschneiding und Niederlassungen in Tschechien und in der Slowakei, wurde im Jahr 2010 gegründet. Sie bietet Leistungen in folgenden Geschäftsbereichen: „check & sort“ (Prüfen, Sortieren, Nacharbeiten), „consult & support“ (Beratung, Entwicklung und Optimierung) und „produce & pack“ (Montagearbeiten, Verpackung und Produktion auf eigenen Flächen) an. Zu ihren Kunden zählen renommierte Firmen, wie BMW, Rolls Royce, Edscha, Zollner Elektronik AG und viele weitere.

Den Vortrag auf Deutsch ansehen

 

1.7.2020 – Kultur – Grenzen – Quarantäne

Referent: Dr. Kenneth Hanshew, Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg

Vielen Menschen im Grenzgebiet ist in der Corona-Zeit erneut bewusst geworden, wie wichtig offene Grenzen für die Zusammenarbeit und regionale Entwicklung sind. Vielerorts steht die Frage im Raum, ob die deutsch-tschechische Zusammenarbeit angesichts der Grenzschließungen Schaden genommen hat.
Aus diesem Grund haben wir den Tschechien-Experten und Grenzgänger Dr. Kenneth Hanshew eingeladen, uns einen Einblick zu geben, welche Ideen und Zukunftserwartungen in Tschechien kursieren und wie sie sich auf das kulturelle Leben auswirken. Dabei wird er auf Grundlage aktueller Buchpublikationen auch auf das Thema „Grenze“ eingehen.

Den Vortrag auf Deutsch ansehen

 

15.7. 2020 – Aktuelle Informationen über Tschechische Wirtschaft

Referentin: Karla Stánková – IHK Regensburg / AHK Tschechien

Den Vortrag auf Deutsch ansehen

 

16.9.2020 – CerDee – INTERREG transnational in der Praxis

Referenten: Dr. Jana Göbel (Kunsthistorikerin, Porzellanikon Hohenberg a.d. Eger/Selb), Ing. Jan Tlučhoř Ph.D. (Wirtschaftswissenschaftler, Universität Pilsen)

Die Projektbeteiligten berichten über das laufende INTERREG-B-Projekt CerDee (Creative entrepreneurship in ceramic regions – developing, educating, encouraging), in dem Projektpartner aus Deutschland, Tschechien, Österreich, Italien, Slowenien und Polen gemeinsam die Kreativen in europäischen Keramikregionen stärken wollen.

Den Vortrag auf Deutsch sehen

 

 

 

 

Die Not macht erfinderisch – goldene, tschechische Hände im Kampf gegen CoronaBis zu 1 Million Steuerersparnis für innovative Unternehmen