Beratungsbüros BY-CZ | Weiterentwicklung des bayerisch-tschechischen Grenzraums | Intensive Gespräche beim 1. Oberpfälzer Branchentreff

Intensive Gespräche beim 1. Oberpfälzer Branchentreff

Auch in Zeiten der Digitalisierung unersetzlich – Persönliche Gespräche und Erfahrungsaustausch

Beim 1. Oberpfälzer Branchentreff am 13.10.2017 am Technologie Campus Cham präsentierten sich rund 40 Unternehmen aus den Bereichen Mechatronik, Automation und Kunststoff. Sie machten deutlich, was Bezirkstagspräsident Franz Löffler in seinem Grußwort betonte „Innovationsgeist ist kein Privileg der Metropolen“. Zur Netzwerkveranstaltung hatten der Bezirk Oberpfalz und das Cluster Mechatronik & Automation geladen. Neben den ausstellenden Firmen aus Bayern, Tschechien und Österreich besuchten rund 100 Interessierte den Branchentreff. Die Teilnehmer nutzten den Nachmittag, um Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen sowie sich über Produkte und Produktionstechniken zu informieren.

Vertreten waren Hersteller und Dienstleister aus den Bereichen Kunststoff- und Medizintechnik, Mechatronik und Automatisierungstechnik, Software und Programmierung, Anbieter von 3D-Konstruktion und Druck, Entwicklungsbüros, Beratungsunternehmen, Hochschulen und Netzwerke. Darunter fanden sich Firmen mit langjähriger Erfahrung, aber auch Start-ups, die erst versuchen, sich mit innovativen Produkten und Ideen am Markt zu etablieren. Um das zu erreichen sind Netzwerke eine wertvolle Ressource. „Persönliche Kontakte und ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch sind von zentraler Bedeutung, um Innovationen grenzüberschreitend voranzutreiben. So halten wir die Wertschöpfung der Unternehmen in der Region auf einem hohen Niveau und sichern auch in Zukunft die Spitzenposition unseres gemeinsamen Wirtschaftsraumes Oberpfalz – Pilsen.“, so Schirmherr Bezirkstagspräsident und Landrat Franz Löffler am Beginn der Veranstaltung. Er dankte den anwesenden Firmenvertretern für ihren Mut und ihr Engagement mit dem sie Produkte in der Region entwickeln und erzeugen.

„Ich freue mich, dass die Veranstaltung so gut angenommen wurde und viele Menschen hier ins Gespräch gekommen sind“, so Michael Zankl, Technologie- und Netzwerkmanager beim Bezirk Oberpfalz. Gemeinsam mit seiner Kollegin Lucie Valentová bilden die beiden das Beratungsbüro Oberpfalz. Dies unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei Förderanträgen und der Realisierung innovativer Projekte. Neben der individuellen Beratung von Betrieben gehört auch die Organisation themenbezogener Veranstaltungen zu den Aufgaben des Beratungsbüros.

 

Veranstaltung am Forschungsinstitut RICE in PilsenWirtschaftsjunioren Nordoberpfalz auf der Spur von Innovationen