Beratungsbüros BY-CZ | Weiterentwicklung des bayerisch-tschechischen Grenzraums | Praxiswörterbuch Rettungsdienst – Gemeinsam helfen

Praxiswörterbuch Rettungsdienst - Gemeinsam helfen

praxiswoerterbuch

Die Zusammenarbeit von Mitarbeitern des Rettungsdienstes im bayerisch-tschechischen Grenzraum muss vor allem sprachlich erleichtert werden. Dazu soll eine neue zweisprachige Publikation der EUREGIO EGRENSIS beitragen, die am Donnerstag in Marktredwitz vorgestellt wurde. „Praxiswörterbuch Rettungsdienst – Gemeinsam helfen“ heißt das deutsch-tschechische Heft, das von einer bilateralen Expertengruppe ausgearbeitet wurde und das im Rahmen der Sprachoffensive der Euregio herausgegeben wird.

2016 wurde eine Kooperationsvereinbarung über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst zwischen dem bayerischen Innenministerium und den tschechischen Karlovarský, Plzeňský und Jihočeský kraj (Bezirken Karlsbad, Pilsen und Südböhmen) geschlossen. Vorausgegangen war das Rahmenabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst aus dem Jahr 2013. Beide Dokumente waren für die EUREGIO EGRENSIS Anlass und Herausforderung, ein deutsch-tschechisches Wörterbuch für den Rettungsdienst zu erarbeiten, das die Kommunikation zwischen den Rettungsdienstmitarbeitern beiderseits der Grenze erleichtern soll.

Nach dem im Jahre 2010 erschienenen „Praxiswörterbuch Feuerwehr“, das damals großen Anklang gefunden hatte, hat sich nun seit Ende 2016 eine Arbeitsgruppe unter der Regie der EUREGIO EGRENSIS mit der Sprachvermittlung im Rettungsdienst auseinandergesetzt. Dieser gehörten sowohl Vertreter des Rettungsdienstes, der Integrierten Leitstellen im Euregio-Gebiet sowie des grenzüberschreitenden Koordinierungszentrums für den Rettungsdienst in Furth im Wald an, als auch Sprachexperten/-innen, z. B. von der Europa-Berufsschule Weiden, und weitere Fachleute aus dem Bereich Gesundheitswesen.

Die enthaltenen Themen erstrecken sich von der Notrufabfrage, über die Untersuchung, die Diagnose, Ausstattung eines Rettungswagens bis hin zur Kommunikation im Krankenhaus. Mit Hilfe von beschrifteten Graphiken sind auch spezielle Themen wie Wasserrettung, Luftrettung und Bergrettung bildlich dargestellt.

Es ist eine umfangreiche Broschüre entstanden, die hoffentlich die Verständigung bei grenzüberschreitenden Einsätzen erleichtern wird.

2. Bayerisch-Tschechischer Unternehmertag – 19. April 2018Bayerisch-Böhmischer Mittelstandskongress